Aufregung

Sonntag, 5. Juli 2009

Zeltfeste...

Vergangenen Freitag war ich mit Freunden auf einem Zeltfest.

War definitiv keine gute Idee dort hinzugehen! Wir sind erst so um halb 11 eingetrudelt und es war nichts los. Dazu wurden wir noch am Eingang nach dem Alter gefragt. Diese Frage hasse ich inzwischen!

Da nichts los war, haben wir beschlossen uns einen schönen, lustigen Abend ohne große Gesellschaft zu machen, da wir immerhin 6 Euro bezahlt haben.

Irgendwie wurde das Publikum nicht wirklich größer, dass Licht war irre lange total hell (Keine gute Voraussetzung!!) und so richtig Spaß machte es auch mit Alkohol nicht.

Ich traf dann noch einen alten Bekannten und um eins haben wir unseren Zeltfestabend beendet.

Am Nachhauseweg hat es total fest geschüttet und ich war alleine von der Straße bis zum Haus total nass! Meine nassen Haare hab ich dann schnell in ein Handtuch gewickelt und mich schlafen gelegt. Als ich um acht Uhr wieder wach wurde, dachte ich mir doch glatt: "Was um Himmels Willen stinkt hier so!?"

Aufgesetzt im Bett, Handtuch entfernt und fast ins Bett gekotzt!

Meine Haare haben so dermaßen nach Fritteuse gerochen, als wäre ich den Abend ein paar Mal durchgeschwommen.

Mich hat in meinem Bett gar nichts mehr gehalten - ab unter die Dusche ohne Umwege! Ich musste ganze 3 mal Haare waschen, das der Geruch nur annähernd weg war!!!

Meine Klamotten, die ich zum Glück im Hausgang liegen gelassen habe, rochen kein bisschen besser. Habe diese natürlich auch gewaschen und irgendwie riechen sie immer noch etwas nach dem Abend.

Ich kann mir nicht erklären, warum ich so irre gestunken habe! Ist noch nie so arg gewesen!

Meinen Freunden ging es gleich! Zitat: alls hat gstunka wia Sau....

Samstag, 16. Juni 2007

Krank

Hallo liebe Leute...

ich bin mal wieder krank. Ja immerhin hab ich seit September brav durchgehalten! *g*

Jetzt finde ich auch mal wieder Zeit, kurz etwas hier zu schreiben!!!!

Ärzte kann ich nicht verstehen!!! Bin ich Dienstags total verschnupft mit Halsschmerzen zum Doc! Da gab er mir doch glatt ein Antibiotika wo ich Tabletten für 3 Tage hatte???

Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich in Krankheitsfalle mehr als 3 Tage krank bin und es fängt immer mit Schnupfen und Halsweh an!

Als Patient vertraut man ja dem Arzt und nimmt was man bekommen kann!

Holte ich meine verschriebenen Medikamente und hab in der Apotheke fast einen Koller bekommen, € 13,10 Rezeptgebühr für 3 Fuzi-mini-schächtelchen!!!! Ich war entsetzt, aber da man auch dort einfach ausgeliefert ist, bezahlte ich die Kake und ging nach Hause.

Dort schmiss ich sofort die erste Antibiotika ein ohne den Beipackzettel gelesen zu haben, weil was dort alles an Nebenwirkungen steht, will "frau" nicht wissen! Kurz später wurde mir sehr schwummrig und ich wurde schwer müde! Legte ich mich ins Bett und schlief mal 4 Stunden am Nachmittag durch!!!!! Kommt bei mir ja sehr selten vor, dass ich am Nachmittag so lange und gut schlafen kann!

Wirklich besser fühlte ich mich danach nicht und am Mittwoch auch nicht und irgendwie musste ich nach der Tablette immer ins Bett gehen, weil ich so "gatschig" wurde! Hab ich mich schon gewundert muss ich sagen.

Am Donnerstag musste ich dann Kontrolle und hatte die Tablette noch nicht genommen! Es ging mir soweit gut und die Halsschmerzen waren weg, die Nase lief mir fast davon, aber was solls! Arzt schrieb mich noch bis inkl. Freitag krank und ich fuhr nach Hause! Wieder warf ich die Tablette ein und das Müdigkeitsspektakel wiederholte sich zum 3. Mal.

Freitag war für mich der Horror, ja ich wachte mit Halsschmerzen und Husten auf! So richtiges Halsweh, wenn man hustet tut es noch 1000 Mal fester weh und wenn man hustet kommt Material mit! NA GEIL dachte ich mir, was soll der Scheiß, ich war doch gestern so gut beinander!???

Den ganzen Vormittag quälte ich mich mit Tee und der Angst zu husten herum bis ich Nachmittags nochmals den Arzt aufsuchte! Dem hab ich dann erklärt, dass ich wieder Halsweh habe und den schwer verschleimten Husten konnte ich ihm gleich präsentieren!!!! Dazu eröffnete ich ihm noch, dass ich die anderen Antibiotika nicht vertragen habe, weil da ging es mir geistig und körperlich besser als die Tage vorher, obwohl es mich so fest erwischt hatte!

Voll den Scheiß hatte ich da, weil ich jetzt wieder Antibiotika bekommen habe, nochmals 4,35 beim Apotheker abdrücken musste und immer noch nicht gesund bin!!!

Ausgeliefert ist man den Göttern in Weiß - definitiv!

Sonntag, 29. Oktober 2006

*grml* Sachen

WE ist vorbei, die Uhr auch umgestellt... ja ich bin heute um halb 12 aufgestanden in der Hoffnung gleich etwas zu essen zu bekommen und ja nichts dabei helfen müssen.

Mein Pech: Ich hab an die beschissene Uhr nicht nicht gedacht, es war im Grunde erst halb 11.

SCHEIßE!!!!

Gehungert wie Sau.

Wenn die endlich mal aufhören würden, die Uhr zu drehen.... NAAAA

Montag, 4. September 2006

Das Leben ist teuer....

hab ich heute wieder einmal gelernt! *heul*

Bin ich doch heute zum Pickerl machen gefahren. Stellte mein Auto in die Werkstatt, in der Hoffnung, dass es so 150 Euronen ausmacht, alles in Allem mit Service und Pickerl.

DENKSTE!!!!

Rief mich doch der äußerst freundliche und auch (wenn er nicht der Typ aus dem Autohaus wäre, der mir die Horrorsumme genannt hat) äußerst attraktive Mitarbeiter an, um mir mitzuteilen, dass ich so 600 Euro an Reparaturen rechnen kann und neue Reifen brauche ich auch, weil sonst bekomme ich kein Pickerl und die kosten sicher noch einmal so 350 Piepen.

Da war ich schon einmal wackelig auf meinem Bürothron. Er redete und fachsimpelte am Telefon und ich musste ihn an meinen Dad verweisen, weil eine Bürotante wie ich, versteht ja dementsprechend gar nichts vom Auto. Bin ja schon froh, dass ich mir die Lämpchen und Scheibenwischer selbst erwechsle. Dazu bin ich heil froh, dass ich jedes mal beim Tanken den richtigen Zapfhahn erwische und ROZ 95 reintanke.

Endeffekt war, ich durfte nach der Arbeit mein Auto holen und da traf mich der nette Herr nocheinmal mitten im mein Geizhalsherz, er eröffnete mir, dass sich die 600 Euro auf 1000 gesteigert hatten und es könnte noch etwas dazu kommen.

Glaubt mir, ich war einer Ohnmacht nahe. Ich als buchhaltärische Sachbearbeiterin konnte natürlich auf die Schnelle überschlagen und kam auf eineinhalb Monatslöhne von mir, dass ich das bezahlen kann.

Normalerweise habe ich bestialische Hunger nach getaner Arbeit, aber der war wie weg geblasen. In Gedanken war ich beim nichts mehr essen, weil das kostet und wenn ich nichts mehr esse, dann habe ich kleine Kleidergrößen, die widerum billiger sind!

Fakt ist, meine Stimmung war im Keller. Da konnte nichts mehr helfen. Als mir der Mitarbeiter sagte, dass mein Auto im Arsch sei und er es lieber hätte, dass ich nicht mehr damit fahre, musste ich zur Abwechslung mal grinsen. Aber als er mir noch einen Schönen Abend wünschte, hätte ich ihm am Liebsten den Hals umgedreht.

Verständlich oder?

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Yoga
Immer noch bin ich schwer begeistert von diesem "Sport"!...
Bimpfi - 10. Dez, 18:49
Manchmal im Leben trifft...
Manchmal im Leben trifft man Leute, die man gar nicht...
Bimpfi - 26. Okt, 19:36
Yoga
Letzte Woche hatte ich meine erste Yogastunde. War...
Bimpfi - 6. Okt, 21:45
Lachanfall
Vor zwei Tagen habe ich in meiner Arbeit meine Mappen...
Bimpfi - 3. Sep, 17:52
Das mit den Umbrüchen...
Das mit den Umbrüchen ging nicht besser. Habs...
Bimpfi - 3. Sep, 17:31

Zufallsbild

Bier im Hard Rock Cafe :)

Mein Lesestoff


Martina Paura
12 Männer hat das Jahr.


Kim Gruenenfelder
Erst denken, dann küssen

Suche

 

Status

Online seit 4471 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 10. Dez, 18:49

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


Aufregung
Buchkritik by Bimpfi
Haaarrrrgotttttt
Männer
Sonstiges
Zitatesammlung
Profil
Abmelden